News Detail

Tag 4 Tunnelausbildung der Atemschutzgeräteträger in der Schweiz

Atemschutzgeräteträger-Fortbildung in der Schweiz

Tag 4 - Tunnelausbildung Schweiz

Heute um 07:15 Uhr verlegten wir geschlossen mit dem Reisebus zu einem weiteren Standort der IFA nach Lungern. Hier fanden wir einen extra für Fortbildungszwecke gegraben Tunnel vor.
Nach kurzer Einweisung in die Sicherheitsbestimmungen, absolvierten wir die ersten zwei praktische Übungen des Tages mit den Namen Bypass und Lopper. Anschließend konnten wir beim Mittagessen nochmals durchschnaufen.

Danach standen die Übungen mit den Namen Hellfire Spezial und Longway Spezial an. Dabei stellte sich schnell heraus, dass die Namen der Übungseinheiten nicht nur der Abschreckung dienen sollten, sondern uns an die körperliche Belastungsgrenzen brachten. Teilweise mussten wir dabei bis zu 50 Minuten unter Atemschutz die Einsatzstelle erkunden, zahlreiche Personen retten und verschiedene Brandobjekte effektiv und taktisch sinnvoll bekämpfen.

Bei einem abschließenden Abendessen waren sich alle Teilnehmer einig, dass die zurückliegenden Tage zwar anstrengend, aber dennoch sehr gewinnbringend gewesen sind.

Text und Bilder: FF Sand