Atemschutzzentrum Landkreis Haßberge

 

 

Information aus gegebenen Anlass

Information zum Prüfen von Pressluftatmer

  • Sofern der Pressluftatmer "nur" bei einer Übung eingesetzt wurde (keine mechanische oder thermische Belastung, keine Verschmutzung) genügt

    • das Wechseln der Atemluftflasche und

    • der Wechsel des Lungenautomaten

          durch eine "beauftragte Person"

  • Anschließend "Kurzprüfung" und Dokumentation des Vorganges!

  • "Notfalltraining" gilt als mechanische Belastung

 

Wichtige Informationen zum Vertriebs- und Reparaturende PSS 90/100 der Fa. DRÄGER unter "Informationen der Hersteller".

 

Das ASZ kann im Schadensfall über die ILS alarmiert werden.

Das Atemschutzzentrum ist vom 06.08.20 bis 08.09.2020 nicht besetzt.