MTA

Die modulare Truppausbildung

Als Nachfolger zur Truppmannausbildung wurde in Bayern die modulare Truppausbildung (MTA) als zeitgemäßes Modell zur Grundausbildung der Feuerwehren eingeführt.

Ziel der MTA ist ein Abschluss mit der Qualifikation als Truppführer welcher durch den modularen Aufbau angepasst an die Ausstattung der jeweiligen Feuerwehr durchgeführt werden kann. Das Ziel besteht in einer vernünftigen Ausbildung der Feuerwehrdienstleistenden und keinesfalls zum "Absitzen von Stunden".

Mit der Einführung der MTA soll auch die Ausbildung im Landkreis Haßberge vereinheitlicht werden. So wird gewährleistet das die Grundtätigkeiten in allen Ecken des Landkreises einheitlich ausgebildet werden. Im Gegensatz zur Truppmannausbildung wird der erbrachte Leistungsnachweis nun mit einer Urkunde vom Landkreis bestätigt. Spezielle Inhalte der Ausbildung (PSNV, Absturzsicherung, Gefahrgut, Funk) werden nach Absprache mit den zuständigen besonderen Führungsdienstgraden von Kreisausbildern übernommen.

Der Start einer modularen Truppausbildung soll vor Beginn mittels des Formulars "Anmeldung für Ausbildung auf Standortebene" dem zuständigen KBI gemeldet werden welcher die Ausbildung auch beratend begleitet.


Formulare zur Ausbildung im Basismodul im Landkreis Haßberge

Anmerkung zu den Formularen

Zur Durchführung der MTA bitte die hier bereitgestellten Formulare verwenden. Die Dateien sind editibar, alle nötigen Felder können also direkt im PDF ausgefüllt werden.

Alle weiteren nötigen Unterlagen (Zeugnisse, Prüfungsfragen usw.) werden zur Abnahme vom zuständigen KBI bzw. Abnahmebeauftragten mitgebracht.

Die im Teilnahmenachweis rot aufgeführten Inhalte sind von Fachausbildern durchzuführen. Für diese Ausbildungen bitte Kontakt mit dem zuständigen KBI bzw. MTA-Beauftragten im jeweiligen Bezirk aufnehmen.

Anmeldung

Für die Lehrgangsanmeldung bitte immer die aktuelle Version vom "Anmeldeformular Ausbildung 2019" aus dem Downloadbereich verwenden, zu finden auch unter folgendem Direktlink:

Fachbereiche -> Downloads -> "Formulare/Protokolle"

Unterlagen

Alle Unterlagen, die zur Durchführung der Ausbildung nötig sind, stehen auf der Online-Plattform der bayerischen Feuerwehrschulen unter https://www.feuerwehr-lernbar.bayern/home/ zur Verfügung.


Informationen zur Duchführung vom Ausbildungs- und Übungsmodul mit abschließender Truppführerqualifikation



Fachausbilder für bestimmte Teilbereiche der modularen Truppausbildung:

Lebensrettende Sofortmaßnahmen (Erste Hilfe)

Alle zugelassenen Ausbilder für Erste-Hilfe, Kontakt z.B. über den BRK Kreisverband Haßberge

http://kvhassberge.brk.de/

Physische und psychische Belastungen im Einsatz (PSNV)

Pfr. Jürgen Blechschmidt

Pfarrgasse 7, 97461 Hofheim-Rügheim

Tel. 09523/950155

Michael Peter

Abt-Eugen-Montag-Str. 5, 97478 Knetzgau-Oberschwappach

Tel. 09527/81300

KBI Peter Hegemann, Friesenhausen

Mail: kbi-hegemann.peter@kfv-hassberge.de

Sichern gegen Absturz

KBI Thomas Habermann, Unterpreppach

Mail: kbi.thomas.habermann@kfv-hassberge.de

KBM Klaus Oster, Unterschwappach

Mail: kbm.klaus.oster@kfv-hassberge.de

Gefahren und Kennzeichnung / ABC-Gefahrstoffe

KBM Andreas Winkler, Sand a. Main

Mail: kbm.andreas.winkler@kfv-hassberge.de

KBM Stephan Biertempfel, Haßfurt

Mail: kbm.stephan.biertempfel@kfv-hassberge.de

Fahrzeugtechnik (alternative Antriebe)

KBM Klaus Oster, Unterschwappach

Mail: kbm.klaus.oster@kfv-hassberge.de

Funktechnik / Sprechfunk

KBM Dieter Murken, Haßfurt

Mail: kbm.dieter.murken@kfv-hassberge.de

KBM Andreas Franz, Ermershausen

Mail: kbm.andreas.franz@kfv-hassberge.de

oder über die zentrale Mailadresse für den Bereich Funk: digitalfunk@kfv-hassberge.de