Atemschutz - Ausbildung

Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger nach FwDv7

Foto: Philipp Engel

Wir bieten im Jahr zwei Lehrgänge an. Der erste ist im Frühjahr jeweils als "Wochenend-Lehrgang" über drei aufeinander folgenden Wochenende geplant. Der zweite Lehrgang im Herbst ist für Schichtarbeiter gedacht mit einer Woche Pause für die Nachtschicht`ler.

Ausbildungsstätte ist das Atemschutzzentrum des Landkreises in Knetzgau

Anmeldung im Atemschutz-Zentrum unter Fax 09527 / 950 366- Ausbildungsstätte ist das Atemschutzzentrum des Landkreises in Knetzgau

 

Lehrgangsvoraussetzungen:

- Vollendung des 18.Lebensjahres bei Lehrgangsbeginn

- Eignungsuntersuchung mit bestätigter Tauglichkeit

- Abgeschlossene modulare Truppmannausbildung

Die Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger beinhaltet folgende Bereiche:

 

  • AT 0 - Einführung
  • AT 1 - Grundlagen der Atmung
  • AT 2 - Sauerstoffmangel, Atemgifte und sonstige Schadstoffe
  • AT 3 - Atemschutzgeräte, persönliche Schutzausrüstung und Zubehör
  • AT 4 - Handhabung der Atemschutzgeräte und der persönlichen Schutzausrüstung
  • AT 5 - Einsatzgrundsätze und Verhalten im Atemschutzeinsatz
  • AT 6.1 - Einsatzmäßige Handhabung von Atemschutzmaske und Filtergerät
  • AT 6.2 - Einsatzmäßige Handhabung des Pressluftatmers
  • AT 6.3 - Gebrauch des Pressluftatmers (Belastungsgewöhnungsübung)
  • AT 6.4 - Retten von Personen aus dem Gefahrenbereich
  • AT 6.5 - Übung mit dem Atemschutzgerät - Einsatzübung
  • AT 6.6 - Gebrauch des Pressluftatmers (Belastungsübung)
  • AT 6.7 - Abschlussübung
  • AT 7 - Lehrgangsende

Die Atemschutzgeräteträgerausbildung ist eine Grundausbildung, die ergänzend am jeweiligen Standort durch Unterrichte und Übungen, nach der Atemschutzgeräteträgerausbildung, den Umgang mit Atemschutzgeräten vertiefen soll.

Der nächste Lehrgang startet im Frühjahr 2018!

Die Formulare zur Anmeldung für die Ausbildung gibt es hier.



CSA - Ausbildung

Foto: Philipp Engel

Die Zusatzausbildung zum Träger von Chemikalienschutzanzügen (CSA) beinhaltet folgende Punkte.

  

  • Notwendigkeit von Chemikalienschutzanzügen
  • Aufbau, Schutzfunktion, Einsatzgrundsätze
  • Handhabung der Chemikalienschutzanzüge
  • Übungen zur Gewöhnung, Orientierung und Verständigung
  • Einsatzübungen mit Chemikalienschutzanzügen
  • Bedienung der Meßtechnik, in Verbindung mit Gefahrgut-KBM, Winkler Andreas
  • Notfalltraining unter CSA
  • Lehrgangsende

  

"Dieser Lehrgang wird nur auf Anfrage der Feuerwehren angeboten"


Bild von der Ausbildung zum Geräteträger im Mai 2017

Vielen Dank an den Feuerwehren Knetzgau und Zeil am Main für die großartige Unterstützung!